Radtour Weser 2008 Lemwerder-Nienburg

Heute nur ein kurzer Bericht, den wir daheim dann nochmals editieren werden.

Gestartet sind wir in Lemwerder um 8.20 Uhr und sind dann über Deichausen–Tecklenburg–Braake (unbedingt ansehen, ganz tolle Häuser!!), weiter über das Ochtum Sperrwerk nach Seehausen.

Durch Bremen ging es dann ganz gut, die Strecke führte weiter am Werdersee vorbei  durch Habenhausen und Dreye. Den Umweg über Thedinghausen haben wir uns dann geschenkt und sind nach Streek–Nottorf–Inschede gefahren.

Die Versorgungs- und Einkehrmöglichkeiten sind auf der Strecke schlecht, so das wir nach Verden rein sind.

Nach einem Imbiss wurde die Laune wieder besser, so das wir Döhlbergen–Rieda–Dörverden bis Eystrup gefahren sind.
Dort hat dann die Bahn die letzten 15km bis Nienburg übernommen.

Die Strecke war mit gefahrenen 92km bei gutem Wetter ok. Landschaftlich gesehen war es nicht der Brüller von der Weser sieht man meistens den Deich, nicht den Fluss.

So sitzen wir nun in Nienburg im Hotel Hotel Weserschlößchen mit unglaublichen Blick auf die Weser. (Wenn jemand das auch sehen will..Zimmer 40)

 

Morgen geht es dann ich Richtung Minden weiter.

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 14. Juli 2008 20:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Radtouren, Weser 2008

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben