Wie wir zu einem Hase Pino kamen….Die Abholung

Am 28.05.2010 haben wir die Nachricht bekommen, das das Pino da wäre. Unser Sohn hat uns dann am 29.05.2010 nach Trebur gefahren und es war wirklich da…Die Pedale wurden noch eingestellt, kurze Runde gedreht und dann kam der für uns unangenehme Teil der Sache, das begleichen der Rechnung.

Anschließend sind wir dann von Trebur an den Main gefahren und über Flörsheim nach Frankfurt-Höchst die ersten 40km und dort das Pino in den Regionalexpress geschoben. Man kann schon sagen, ein Pino in der Bahn ist ein raumfüllendes Ereignis.

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 29. Mai 2010 19:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Hase Pino

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben