Main 2008 Miltenberg-Frankfurt 95km

Nachdem wir die Nacht im Hotel zum Riesen gut überstanden hatten ging es auf die letzte Etappe unserer Radtour.

Die Wegfindung aus Miltenberg heraus gestaltete sich etwas schwierig, nach einigem Hin- und Her fanden wir dann den weg in Richtung Kleinheubach. Der Main fließt hier unspektakulär so vor sich hin.

Sehr flott waren wir dann in Wörth am Main angekommen, da wir den Ort schon kannten ging es weiter nach Obernburg und Wallstadt.

Da wir Aschaffenburg auch schon kannten, namen wir die Abkürzung über Stockstadt. Es wurde zunehmens wärmer, der Main war jedoch wieder in Sicht und der Weg ging immer am Fluß auf dem –in Norddeutschland würde man es Deich nennen– weiter.

In Dörnigheim sahen wir dann die Fähre, die kannten wir bisher nur aus dem Radio "Die Fähre Dörnigheim hat wegen Hochwasser den Betrieb eingestellt".

Ein paar Kilometer weiter ging es an Rumpenheim (hier sahen wir erstmalig den Feldberg) und 2km später die Skyline von Frankfurt.

Dann kam endlich die letzte Mainschleife bei Offenbach und am Mainufer in FFM lang zum Hauptbahnhof, wo unser Zug schon auf uns wartete.

So ging die letzte Etappe mit 95Km und 324 Höhenmetern zu Ende.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 23. Juli 2008 19:42
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Main 2008, Radtouren

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben