Beiträge vom Oktober, 2010

Zensur bei der Telekom

Freitag, 15. Oktober 2010 13:23

Tja, bei uns kommt die Telekom mit dem Internet nicht so richtig in die Hufe:

Bestellt und bezahlt Call & Surf Comfort mit DSL 6000 geliefert werden jedoch nur 3000.

Die Telekom plant seit 6 Jahren!!eine Verbesserung dieses Zustandes und hat hierzu einen Bundes weiten Versuch mit dem Namen Telekom ANCP-RAM 384-6000 gestartet. Details siehe hier im Forum von Onlinekosten.de .

Nun zum Pudels Kern: In einer  Forumsdiskussion hatte ich heute dies gepostet:

Nachdem der RAM nicht kommt, habe ich jetzt die Faxen dicke…ich
wechsle zu Unitymedia. 32000er Leitung, 3 Telefonleitungen,
Digitalfernsehen und Telefonflat für 40€, auf Wiedersehen Telekom.
Kunde bei Tcom bin ich seit 1979….

Gruß

XXXX

Prompt wurde die Antwort gelöscht mit

Benachrichtigung

T-Online Nummer: 000000

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,
folgenden Beitrag aus unseren Foren haben wir wegen Verstoßes gegen die Netikette gelöscht:

|Forum: Service / Internet / Upload / Download Speed
|Betreff: Re: RAM Verschiebung
|Zeitstempel: 15.10.2010/12:02 Uhr
|Autor: XXX
|Text:
|Nachdem der RAM nicht kommt, habe ich jetzt die Faxen dicke…ich
|wechsle zu Unitymedia. 32000er Leitung, 3 Telefonleitungen,
|Digitalfernsehen und Telefonflat für 40€, auf Wiedersehen Telekom.Kunde
|bei Tcom bin ich seit 1979….

|Gruß

|XXXX

Besonderer Hinweis:

Wenn man an Diskussionen in Foren teilnimmt, schreibt man immer an viele, namentlich an alle Leser dieser Foren. Dies macht eine gewisse Rücksichtnahme bei der Gestaltung der Artikel erforderlich.
Daher ersuchen wir Sie, die in der Foren-Netikette auf <http://www.t-online.de/netikette> genannten Regeln künftig strikt zu beachten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ForenTeam

Deutsche Telekom AG

Kritik fähig ist die Deutsche Telekom nicht,  Zensur mag ich nicht, nun habe sie es wirklich geschafft:

Wir kündigen unseren Anschluss.

Ade Telekom, eine meist gute Zusammenarbeit  endet hier nach 32 Jahren Kunde bei der Telekom.

Thema: Allgemein, Braucht man nicht wirklich, Telekom | Kommentare (1) | Autor:

Abschlussfahrt nach Frankfurt??

Sonntag, 10. Oktober 2010 14:52

Heute sollte , das Wetter topp, unsere vielleicht  letzte Pino-Tour 2010 starten.
Bei Sonne und 6o Celsius im Taunus los. Auf unserer optimierten Taunusroute sind wir über Eppstein, Hofheim und Kriftel nach Höchst an das Mainufer. 
An der Alten Schiffsmeldestelle Höchst wollten wir eigentlich pausieren, aber sie ist leider schon  abgebaut. Im  Bolongaropalast ein großes Tamtam (hmm, 10.10.2010, Überstunden für die Standesbeamten, das am Sonntag).

Abweichend von der “Standarttour” ging es diesmal die Nidda hoch bis Rödelheim. Wir wissen schon warum wir die Strecke nicht mögen: Viel Betrieb und die Brücken haben eine Durchfahrtshöhe von nur 1.80m.

Von Rödelheim über den alten Opelkreisel an dem Haupteingang der Messe (es ist gerade Buchmesse) vorbei, da war er wieder der Hase Pino Auffall Effekt, es ist immer wieder der uffriss mit dem Teil, wie man in Hessen so sagt.

Da unser Zug erst später fahren sollte, ging es dann zum  Westhafen, Cappuccino trinken.

In der  L·O·U·N·G·E am Westhafen dann 20 min auf die Bedienung gewartet, um dann unverrichteter Dinge (sprich ohne bedient worden zu sein) in das Druckwasserwerk gerade mal 20 m weiter zu wechseln.

Da wir schon immer mal in das “Denkmal des Jahres 2009” wollten (soll nach der F.A.Z. das neue In Lokal in Frankfurt sein) bot es sich förmlich an.

Nach 2 Cappus, mit je 3€ für Frankfurter Verhältnisse nicht gerade preiswert, schwangen wir uns auf das Pino und ab nach Frankfurt /Höchst zu Bahnhof.

Der (vielleicht letzte Radeltag für 2010) ging dann nach 54 km bei , Zitat Wetteronline  “So, 10.10. 15:00; 19.0°C ; wolkenlos) zu Ende.

Thema: Allgemein, Hase Pino | Kommentare (0) | Autor: