Beitrags-Archiv für die Kategory 'Hase Pino'

Wie wir zu einem Hase Pino kamen….Die Anfrage beim Händler

Samstag, 15. Mai 2010 16:34

Am 14.05.2010 haben wir dann unser „Leihpino“ zu dem Händler zurück gebracht.

Unser Wunschpino jedoch mit folgenden Änderungen war:

  • Modell Tour
  • Original GPS Halter von Hase
  • Gepäckträger Tubus Locc mit Federklappe
  • Reifen Schwalbe Marathon Plus
  • andere Hörnchen für den Stoker
  • Stokerpedale mit Riemen

Ferner wollten wir noch ein paar Ersatzspeichen (das hat sich dann als wichtiges Ersatzteil herausgestellt , Ersatzschläuche und ein paar Züge.

Als Liefertermin hatten wir den 29.05.2010 im Auge, denn wir wollten das Pino vor unserer Urlaubstour noch ausgiebig testen und einfahren.

Thema: Hase Pino | Kommentare (0) | Autor:

Wie wir zu einem Hase Pino kamen….Die allererste Probefahrt

Freitag, 14. Mai 2010 17:08

Am 12.05.2010 also nach Feierabend zum Fahrrad Claus, im Renault Scenic die hinteren Sitze ausgebaut, denn das Pino sollte ja im Auto transportiert werden. Also rein geschoben und siehe da die Heckklappe ging sogar zu. (Oliver Claus war auch der einzige Händler der bereit gewesen wäre das Pino auseinander zu schrauben, die anderen hatten es als „zu kompliziert“ abgelehnt).

Daheim herausgeholt, und dann in den Keller runter, 3 Treppen 4 Türen und ein paar Ecken und Kanten, aber es passte.

Am nächsten Tag , es war Christi Himmelfahrt, wollten wir es ausprobieren, natürlich regnete es.

Am Freitag sah es dann besser aus und wir sind dann den Ems- und Wörsbachtal Radrundweg, eine unserer Hausstrecken, gefahren. Das ist ein Rundkurs von ca. 40 km Länge und 300 Höhenmetern.

Und es ging alles gut, das Pino lief, die Schaltung bekam der Captain langsam in den Griff und es hat einfach Spaß gemacht. Die Entscheidung ist eigentlich bei dieser Probefahrt gefallen.

Nachdem wir dann das Pino wieder den Keller runter, 3 Treppen 4 Türen und um ein paar Ecken und Kanten geschleppt hatten sind wir noch einmal in medias res gegangen und haben den Katalog gewälzt.

Das war die erste Probefahrt:

Thema: Hase Pino | Kommentare (0) | Autor:

Wie wir zu einem Hase Pino kamen….Die erste Beratung

Samstag, 8. Mai 2010 20:26

Nachdem Erhalt des Kataloges fing das stöbern an. Das WWW wurde bemüht und schnell stellten wir fest, das der Vertrieb über „Premiumhändler“ läuft, von denen es im Rhein-Main Gebiet drei gibt:

Main Velo in Frankfurt Harheim

die Radgeber in Mainz sowie

Fahrrad Claus in Trebur.

Probefahrten sind bei allen möglich, man muss das Rad jedoch mieten, was für ein Wochenende je nach Händler ~40 – 80€ kostet, ein Auto das man kaufen will bekommt man incl. Benzin so…..komisch.

Fairerweise muss man aber sagen, das man das Geld bei Kauf zurück bekommt.

Die Händler hatten alles eins da, zunächst wollten wir bei den die Radgeber eins mieten, aber bei Fahrrad Claus konnten wie uns mal so draufschwingen und mal ne Runde in Trebur in der Friedrich-Ebert Str. drehen.

Bei der ersten Fahrt hat der Eigentümer – Oliver Claus – mal den Captain gespielt, dann durfte das Team alleine los.

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch hatten wir dann direkt einen Termin für ein Wochenende vereinbart.

Thema: Hase Pino | Kommentare (0) | Autor:

Wie wir zu einem Hase Pino kamen….Der Beginn

Sonntag, 25. April 2010 20:23

Am 25.04.2010 wollten wir mit unseren Rädern mal unsere Hausstrecke Idstein – Frankfurt fahren. Nach einigen Kilometern sehen wir in unseren Augenwinkeln in einem Vorort von Idstein plötzlich ein Tandem und eine Dame die es belud.

Also intuitiv die Räder rumgerissen und der Dame dann mal ein Gespräch aufgezwängt.

Sie war sehr kommunikativ, hat uns in den höchsten Tönen die Vorzüge des Gefährts – ein  Hase Pino — geschildert.
Irgendwie gesellte sich auch der Gatte, im Sprachjargon der Szene Captain genannt, dazu. Aber auch er war sehr zugänglich und so plauderten wir ein paar (mehr) Minuten. Anschließend trennten sich dann unsere Wege.

Auf der Fahrt nach FFM und der anschließenden Rückreise mit der Bahn haben wir uns ausführlich mit dem Gefährt, das wir auch schon einmal in der freien Wildbahn gesehen hatten, beschäftigt.

Das Ende der Diskussion war, das wir zunächst einmal ein Katalog bei Hase bestellt haben, der kam auch prompt, ansonsten ist die Kommunikation mit der Firma Hase mit ihren Kunden eher als suboptimal zu bezeichnen, wie wir später feststellen durften.

Aber die Lunte war gelegt.

 

Retrospektiv gesehen hatten wir bereits  schon mal am 17.07.2008 in Bad Karlshaven das Vergnügen…

Die erste Begnung
Die erste Begnung

Thema: Hase Pino | Kommentare (0) | Autor: