Beitrags-Archiv für die Kategory 'Braucht man nicht wirklich'

10.06.2011 Unser persönliches Chaos Bahn Erlebnis

Samstag, 11. Juni 2011 12:52

Sommerurlaub Ferien Erholung, so denkt man…aber eins nach dem anderen.

Vor Wochen eine Fahrkarte gekauft, ein Platz für unser Pino reserviert und dann morgens guter Dinge los. Im ersten Zug alles Top, pünktlich in Frankfurt angekommen und dann zum Gleis 13 geschoben.

Auf der Anzeigetafel dann : Es fehlen die Wagons mit den Fahrradabteilen im IC 2378, Abfahrt 6:49 Uhr.

Also zu den vielen Herrschaften mit den Roten Mützen, stand Information drauf, gefragt wie wir unser Rad in den Zug bekommen, Antwort keine Ahnung, das weiß das Zugpersonal.

Also auf den Bahnsteig zurück, das Rotkäppchen mit der roten Mütze gefragt, ihm sei das alles sowieso egal, das müssen die Kollegen im Zug klären.

Zug fährt ein, der Zugchef steigt aus, auf unsere Frage wohin mit dem Tandem: Er müsse sich jetzt um das ankoppeln der Lok kümmern. In den Zug geflitzt, eine Zugbegleiterin abgegriffen, auf die Frage wohin mit dem Rad kam die
Antwort”Ich bin hier nur die Auszubildende, keine Ahnung”.

Also 2 Minuten vor Abfahrt das Pino einfach mal in den Zug gehoben, 1 Minute später stand der Zugchef plötzlich da und fing an zu maulen. So ginge das nicht, meinte er, wie dann fragten wir. Keine Antwort, wieder “so ginge das nicht”.

Nach einer immer lauter werdenden Diskussion zog er dann von dannen, bös schauend.

Pino
Pino

Es passt rein, sogar in einen Standard IC….

Der Zug fuhr dann endlich los, es wurde Fahradmäßig von Station zu Station immer voller.

In Hannover dann noch das Glück das ein Lift defekt war also die Treppen hoch schleppen.

Fazit: Die Bahn ist ein Sauladen, Krisenmanagement nicht vorhanden, die Mitarbeiter demotiviert (Frankfurt HBF) Zugpersonal total überfordert.

Das war Urlaubstag Nummero Eins….

Thema: Allgemein, Braucht man nicht wirklich, Urlaub | Kommentare (0) | Autor:

Zensur bei der Telekom

Freitag, 15. Oktober 2010 13:23

Tja, bei uns kommt die Telekom mit dem Internet nicht so richtig in die Hufe:

Bestellt und bezahlt Call & Surf Comfort mit DSL 6000 geliefert werden jedoch nur 3000.

Die Telekom plant seit 6 Jahren!!eine Verbesserung dieses Zustandes und hat hierzu einen Bundes weiten Versuch mit dem Namen Telekom ANCP-RAM 384-6000 gestartet. Details siehe hier im Forum von Onlinekosten.de .

Nun zum Pudels Kern: In einer  Forumsdiskussion hatte ich heute dies gepostet:

Nachdem der RAM nicht kommt, habe ich jetzt die Faxen dicke…ich
wechsle zu Unitymedia. 32000er Leitung, 3 Telefonleitungen,
Digitalfernsehen und Telefonflat für 40€, auf Wiedersehen Telekom.
Kunde bei Tcom bin ich seit 1979….

Gruß

XXXX

Prompt wurde die Antwort gelöscht mit

Benachrichtigung

T-Online Nummer: 000000

Sehr geehrte Kundin,
sehr geehrter Kunde,
folgenden Beitrag aus unseren Foren haben wir wegen Verstoßes gegen die Netikette gelöscht:

|Forum: Service / Internet / Upload / Download Speed
|Betreff: Re: RAM Verschiebung
|Zeitstempel: 15.10.2010/12:02 Uhr
|Autor: XXX
|Text:
|Nachdem der RAM nicht kommt, habe ich jetzt die Faxen dicke…ich
|wechsle zu Unitymedia. 32000er Leitung, 3 Telefonleitungen,
|Digitalfernsehen und Telefonflat für 40€, auf Wiedersehen Telekom.Kunde
|bei Tcom bin ich seit 1979….

|Gruß

|XXXX

Besonderer Hinweis:

Wenn man an Diskussionen in Foren teilnimmt, schreibt man immer an viele, namentlich an alle Leser dieser Foren. Dies macht eine gewisse Rücksichtnahme bei der Gestaltung der Artikel erforderlich.
Daher ersuchen wir Sie, die in der Foren-Netikette auf <http://www.t-online.de/netikette> genannten Regeln künftig strikt zu beachten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ForenTeam

Deutsche Telekom AG

Kritik fähig ist die Deutsche Telekom nicht,  Zensur mag ich nicht, nun habe sie es wirklich geschafft:

Wir kündigen unseren Anschluss.

Ade Telekom, eine meist gute Zusammenarbeit  endet hier nach 32 Jahren Kunde bei der Telekom.

Thema: Allgemein, Braucht man nicht wirklich, Telekom | Kommentare (1) | Autor:

Die Installatöre waren da

Dienstag, 13. Juli 2010 18:06

Tja, das ist noch mal gut gegangen…Nachbarn wollten ein paar Reparaturen in ihren Wohnungen durchführen lassen und hatten die Installateure geholt.

Das ging dann mal voll in die Hose. Plötzlich kein Wasser mehr im ganzen Haus, denn bei der Reparatur Ventil abgerissen (das kann mal passieren) und dann, wir packen gerade unsere Ortliebs, rauscht es in den Leitungen. Aha dachten wir das Wasser ist wieder da.

Aber das Rauschen nahm irgendwie kein Ende. Misstrauisch geworden mal um die Ecke geschaut und da war sie unter Wasser unsere Küche. Die alten Be-und Entlüfter hatten ihren Dienst nach 17 Jahren aufgegeben und liefen mal so über. Handtuch in das Teil gestopft, Hand fast verbrüht, es war natürlich das Warmwasser, was sonst.

Martina los, die Monteure suchen, Wasser wieder abdrehen und  dann hatten wir auch was zu reparieren. Nicht  auszudenken wenn das während unseres Urlaubes passiert wäre, die Wohnung wäre komplett abgesoffen.

Die ganze Sache war unverantwortlich, der Urlaubsbeginn war entsprechend.

Thema: Braucht man nicht wirklich | Kommentare (0) | Autor: